In der Nacht zum 09.08.2021 verstarb in der Senioreneinrichtung „Privates Pflege- und Seniorenheim Familie Lipp“ in Höchstädt a.d. Donau eine über 90-jährige Person mit Vorerkrankungen und Risiken für einen schweren Verlauf einer Covid-19 Infektion.

Corona 5174671 1280
Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Eine Person aus dem Erdgeschoss wurde bereits am Nachmittag des 06.08.2021 wegen einer Verschlechterung des Allgemeinzustands auf der Covid-Station im Krankenhaus in Wertingen aufgenommen. Beide Erkrankte wurden im Januar vollständig geimpft.

Bei einer am 06.08.2021 von einem mobilen Team des Gesundheitsamtes durchgeführten PCR-Reihentestung in der Senioreneinrichtung hatten sich fünf weitere positive Fälle ergeben, darunter zwei Pflegekräfte sowie drei weitere Bewohnerinnen und Bewohner eines zweiten Wohnbereichs. Die betroffenen Bewohnerinnen und Bewohner zeigen laut Angaben der Einrichtung keine Covid19 typischen Symptome und wurden in Isolierbereiche verlegt.

Insgesamt sind aktuell fünf Pflegekräfte positiv gemeldet, davon eine bisher nur im Antigen-Test. Bei 15 Bewohnerinnen und Bewohner ist der SARS-Cov-2 Erreger im PCR-Test nachgewiesen. Nur eine betroffene Person der Einrichtung ist ungeimpft.

Die Delta-Variante ist ursächlich für den Ausbruch und inzwischen bei fast allen Fällen nachgewiesen.