Bei der Landtagswahl in Sachsen haben in Leipzig und der Landeshauptstadt Dresden bis 12 Uhr deutlich mehr Wähler ihre Stimme abgegeben als vor fünf Jahren. Bis zum Mittag machten nach Angaben der Dresdner Stadtverwaltung 53,3 Prozent der Wahlberechtigten ihr Kreuz, 2014 waren es zu diesem Zeitpunkt 28,8 Prozent. In Leipzig waren laut Stadtverwaltung um 12 Uhr bereits 41,5 Prozent der Berechtigten wählen, vor fünf Jahren waren es zur gleichen Zeit 20,9 Prozent. hohe-wahlbeteiligung-in-dresden-und-leipzig-bis-12-uhr Hohe Wahlbeteiligung in Dresden und Leipzig bis 12 Uhr Politik & Wirtschaft Überregionale Schlagzeilen 1 2014 Ende Es Kandidaten Kreuz Landtag Landtagswahl laut Leipzig Sachsen Sonntag Uhr | Presse AugsburgWahllokal, über dts Nachrichtenagentur

In den Zahlen sind jeweils die Briefwähler bereits enthalten. Bei der Landtagswahl in Sachsen im Jahr 2014 hatte die Wahlbeteiligung am Ende landesweit nur bei 49,1 Prozent gelegen, was ein historischer Tiefstand war. Knapp 3,3 Millionen Wahlberechtigte können in Sachsen am Sonntag darüber entscheiden, welche der Kandidaten in den Sächsischen Landtag einziehen.

Auch in Brandenburg wird ein neues Landesparlament gewählt.