Horgau | Rücksichtsloser Autofahrer gefährdet Fußgängerinnen und ihre Kinder

Gestern Nachmittag gefährdete ein rücksichtsloser Autofahrer zwei Frauen mit ihren Kindern. Trotz Rotlichts fuhr er an einer Ampel einfach weiter, obwohl die Fußgänger berechtigter Weise gerade dies Straße überquerten. Jetzt sucht die Polizei nach ihm.

Am Freitag gegen 16.15 Uhr überquerten zwei Frauen jeweils mit ihren beiden Kindern die Augsburger Straße in Horgau an der Fußgängerampel. Diese zeigte für die Fußgänger grün. Als sich die Fußgänger auf der Fahrbahn befanden, kam aus Richtung Zusmarshausen ein brauner, neuwertiger Pkw, evtl. Mercedes Kombi, an die Ampel herangefahren. Zunächst verringerte dieser seine Geschwindigkeit. Unmittelbar vor der Ampel gab er jedoch wieder Gas und hupte die Fußgänger noch an, die sich zu diesem Zeitpunkt etwa in der Fahrbahnmitte befanden. Die Fußgänger hatten zu diesem Zeitpunkt immer noch grün. Der Pkw Fahrer muss die Ampelanlage also bei Rotlicht überquert haben. Hierbei gefährdete er die Fußgänger.

Nach Angaben der Anzeigenerstatterinnen standen auf der anderen Seite der Ampel mehrere Pkw`s, die in Richtung Zusmarshausen unterwegs waren. Diese wären als Zeugen von Bedeutung und sollen sich bitte bei der PI Zusmarshausen, Tel: 08291 / 18 900 melden.