Horgau | Schon wieder schwerer Unfall auf der Staatsstraße – 21-Jähriger kommt schwer verletzt ins Klinikum

Immer wieder kommt es auf der ehemaligen B 10, der heutigen Staatsstraße 2510 bei Horgau zu Unfällen. Gestern Abend kam es kurz vor Schäfstoß zu einem Frontalzusammenstoß bei einem Überholvorgang.

Foto: Feuerwehr Horgau

Gestern Abend kam es gegen gegen 22:15 Uhr auf der Staatsstraße 2510 zwischen Horgau und Biburg zu einem Frontalzusammenstoß zwischen zwei Fahrzeugen.

Ein Autofahrer war von Horgau Richtung Biburg unterwegs. Kurz vor Schäfstoß setzte der 28-Jährige zu einem Überholvorgang an und stieß dabei mit einem entgegenkommenden Pkw frontal zusammen.

Der Unfallverursacher wurde dabei mittelschwer verletzt. Der 21jährige Unfallgegner wurde schwer verletzt in das Klinikum Augsburg verbracht, es besteht keine Lebensgefahr.

An beiden Fahrzeugen entstanden Totalschäden in Höhe von ca. 15.000 Euro.

Die Staatsstraße 2510 wurde für 90 Minuten im relevanten Bereich komplett gesperrt. Die Feuerwehren Horgau und Horgauergreut waren mit ca. 25 Einsatzkräften vor Ort.

Foto: Feuerwehr Horgau

Gerade auf dem Teilstück bei Schäfstoß bis zum Ortseingang Horgau kommt es immer wieder zu Unfällen. Eng angrenzender Wald und Nebel machen diesen Bereich gerade zu dieser Jahreszeit gefährlich. Da hier und an einer nahen Kreuzung mit der Kreisstraße 5 oft zu wenig vorsichtig gefahren werden, geschehen immer wieder solche Zwischenfälle.