„I have a dream“ – American Dreams and Nightmares im Theater Augsburg

theater_american-dreams „I have a dream“ - American Dreams and Nightmares im Theater Augsburg Kunst & Kultur News American Dreams and Nightmares Theater Augsburg | Presse Augsburg
Grafik: Theater Augsburg

Es ist über fünf Jahre her, seit die Worte „I have a dream“ Washington und die Welt erschütterten. Martin Luther King steht auf dem Balkon des Memphis Motel. Seine Verbündeten in der Regierung haben sich aufgrund seines Widerstands gegen den Vietnamkrieg von ihm abgewendet.

Seine eigenen Angestellten fürchten, dass er sein Ziel aus den Augen verliert und über allem wird sein Credo der Gewaltlosigkeit von extremistischen Gruppen nachgeahmt und missbraucht. Sekunden nachdem er den Balkon betritt, hört man einen Schuss. Martin Luther King fällt und stirbt in den Armen seiner Freunde. Der spirituellen und politischen Reise vom einfachen Prediger zur weltbekannten Ikone folgend, erforscht die American Drama Group Europe in ihrem Projekt „Martin Luther King / Malcom X – American Dreams and Nightmares“ ein Stück amerikanischer Freiheitsgeschichte.

Paul Stebbings, Phil Smith
Martin Luther King / Malcom X
American Dreams and Nightmares
American Drama Group Europe
10. Oktober 2014
19.30 Uhr
Großes Haus
Gastspiel in englischer Sprache

gewinn_theater-300x300 „I have a dream“ - American Dreams and Nightmares im Theater Augsburg Kunst & Kultur News American Dreams and Nightmares Theater Augsburg | Presse Augsburg