„Ich ramme dir den Kugelschreiber in den Kopf“ – Unbelehrbarer Mann bedroht Polizist in Augsburger Inspektion

Eigentlich war ein Mann am Samstagmorgen in die Polizeiinspektion Mitte gekommen um seinen einbehaltenen Fahrzeugschlüssel abzuholen. Es kam anders. Der erneut angetrunkene Mann bedrohte einen Polizisten, mitten in der Inspektion.

Am Samstag gegen 07.15 Uhr kam ein 38–Jähriger zur Polizeiinspektion Mitte, um seinen Fahrzeugschlüssel abzuholen, welcher nach einem Vorfall am 16.06.2019 bei der Polizei verwahrt wurde. Es stellte sich heraus, dass der Mann trotz mittlerweile erfolgtem Entzug seiner Fahrerlaubnis mit dem Auto zur Inspektion fuhr. Außerdem roch er nach Alkohol. Aus diesem Grund sollte der Mann nach dem Fahrzeugschlüssel durchsucht, sowie ein Atemalkoholtest durchführt werden. Der 38-Jährige war damit nicht einverstanden und wurde immer aggressiver.

Als die Beamten ihm wiederholt zur Mitwirkung aufforderten, bedrohte er mit seinem
mitgebrachten Kugelschreiber einen Beamten, ihm diesen „in den Kopf zu rammen“. Trotz
mehrmaliger Ansprache legte er den Kugelschreiber nicht weg und verhielt sich äußerst aggressiv.Erst nach der Anwendung von Pfefferspray und Einsatzstock konnte er dem Kugelschreiber entledigt werden. Anschließend flüchtete der Mann aus der Inspektion und konnte vor dem Gebäude letztendlich festgenommen werden. Dabei wehrte er sich massiv. Gefesselt wurde er wieder in die Inspektion gebracht, wo eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Er muss sich nun unter anderem wegen dem Verdacht der Trunkenheit im Verkehr, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Widerstand gegen Polizeibeamte und weiteren Gewaltdelikten verantworten.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.