Illertissen | Bewaffneter Täter überfällt Fahrer seiner Mitfahrgelegenheit

Am vergangenen Samstagabend kam es in Illertissen zu einem bewaffneten Raubüberfall auf einen Autofahrer.

messer_1499617886 Illertissen | Bewaffneter Täter überfällt Fahrer seiner Mitfahrgelegenheit Neu-Ulm News Autofahrer bewaffneter Mann Illertissen Messer Überfall | Presse Augsburg
Symbolbild

 

Am vergangenen Samstagabend kam ein 31-Jähriger am Illertissener Bahnhof mit einem Unbekannten ins Gespräch. Dieser fragte in der Folge den 31-Jährigen ob er ihn nach Hause fahren könne. Der 31-Jährige nahm daraufhin gegen 22.00 Uhr diesen Mann in seinem Auto mit und wurde in der Beethovenstraße aufgefordert anzuhalten. Nachdem dort beide Personen ausstiegen, wurde der 31-Jährige von dem Unbekannten unvermittelt im Halsbereich gewürgt und unter Vorhalt eines Messers zur Herausgabe von Bargeld aufgefordert. Der Pkw-Fahrer händigte dem Täter daraufhin 70 Euro Bargeld aus und fuhr diesen noch nach Aufforderung bis zu einem nahen Bekleidungsgeschäft in die Friedrich-Ebert-Straße.

Dort stieg der Täter aus und verschwand. Nach diesem Vorfall fuhr der Geschädigte zunächst nach Hause und danach zur Polizeiinspektion Illertissen.

Durch die Tat zog sich der 31-Jährige leichte Verletzungen zu. Der unbekannte Täter wurde vom Geschädigten als ca. Anfang 20, mit kurzen schwarzen Haaren, schlanker Statur und ca. 180 cm groß beschrieben. Bekleidet war der Täter mit einer blauen Jeans, Turnschuhen und einer dunklen Winterjacke. Es wird um Hinweise zu Beobachtungen am Illertissener Bahnhof, in der Beethovenstraße und Friedrich-Ebert-Straße etc. gebeten, die im Zusammenhang mit dieser angezeigten räuberischen Erpressung stehen könnten. Mitteilungen bitte an die Kriminalpolizeiinspektion Neu-Ulm unter der Telefonnummer 0731/8013-0.