In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es in Illertissen-Jedesheim im Rahmen der Veranstaltung „Sound-in-Nature“ zu einer gefährlichen Körperverletzung.

Symbolbild

Bereits auf der Veranstaltung fielen zwei jungen Männer, 21 und 27 Jahre alt, negativ auf, da sie wiederholt andere Besucher anpöbelten und offenbar Streit suchten. Zur Eskalation kam es, als die beiden Tatverdächtigen gegen 03.45 Uhr die Veranstaltung verließen.

Auf der Wiese vor dem Veranstaltungsgelände wurde ein völlig unbeteiligter 22-jähriger Mann von einem der Männer unvermittelt zu Boden gestoßen. Der andere Schläger nutze die Gelegenheit und trat dem wehrlos am Boden Liegenden mit voller Wucht ins Gesicht. Dieser musste mit einem Nasenbeinbruch ins Krankenhaus Weißenhorn verbracht werden.

Aufgrund der hohen Gefährlichkeit von Tritten gegen den Kopf wird gegen den zutretenden Mann wegen eines versuchten Tötungsdelikts ermittelt. Wer das Geschehen beobachtet hat, wird gebeten, sich an die Kripo Neu-Ulm zu wenden