Illusionen und Täuschungen | Augsburg bietet am Tag des offenen Denkmals spannende Führungen an

Zum bundesweiten „Tag des offenen Denkmals“ am kommenden Sonntag, 12. September, bieten die Kunstsammlungen & Museen Augsburg 12 Führungen an. Unter dem Motto „Sein & Schein in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege“ dreht sich alles um Illusionen, Täuschungen und der Originalität unserer Denkmäler.

21 09 09 Kunstsammlukunstsammlungen
Zum Tag des offenen Denkmals gibt es auch eine Führung durch die ehemalige Dominikanerkirche St.Magdalena, die in ihrem Inneren prächtige Stukkaturen zu bieten hat. Bildnachweis: Monika Harrer-Jalsovec / Kunstsammlungen &

Im Römerlager im Zeughaus wird etwa die Selbstinszenierung des großen Kaiser Augustus analysiert, die bewusste Herrschaftspräsentation des Erbauers Benedikt Adam Liebert von Liebenhofen steht im Schaezlerpalais im Fokus, die ansonsten geschlossenen Dominikanerkirche zeigt ihre stuckierte Pracht und im H2 – Zentrum für Gegenwartskunst im Glaspalast geht es um die Wirkung eines umfunktionierten Industriebaus aus dem 20. Jahrhundert.

Informationen zum Denkmaltag allgemein unter www.tag-des-offenen-denkmals.de/

Alle Veranstaltungen finden Sie unter www.kmaugsburg.de/termine

Bitte beachten: Aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie ist die Zahl der Teilnehmenden bei den Führungen begrenzt. Empfohlen wird, möglichst frühzeitig zum jeweiligen Treffpunkt zu erscheinen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig.