Impfkommission erwartet mehrere Corona-Impfstoffe

Die Ständige Impfkommission beim Robert Koch-Institut geht davon aus, dass es in Deutschland mehrere unterschiedliche Impfstoffe gegen das neue Coronavirus geben wird. Das sagte Sabine Wicker, die Vize-Vorsitzende der Kommission, den Zeitungen der Funke Mediengruppe.

Dabei könne es sein, dass einzelne Impfstoffe insbesondere für bestimmte Bevölkerungsgruppen geeignet wären – zum Beispiel für Ältere. Die Bundesregierung erwartet, dass ein Impfstoff gegen das Coronavirus in den ersten Monaten des nächsten Jahres zur Verfügung steht – zumindest für Teile der Bevölkerung. Für die breite Masse aber voraussichtlich erst Mitte des Jahres. Gesundheitsminister Jens Spahn hatte kürzlich erklärt, dass zuerst Menschen mit Vorerkrankungen, ältere Menschen und Beschäftigte im Gesundheitswesen und in der Pflege zum Zuge kommen sollen.