In Bad Wörishofen soll es wieder einen Weihnachtsmarkt geben

Am Mittwoch hatten die bayerischen Staatsminister für Wirtschaft, Hubert Aiwanger, und Gesundheit, Klaus Holetschek, grünes Licht für Weihnachtsmärkte in Bayern geben. Während man in Mindelheim schon im Vorfeld gegen eine Veranstaltung entschieden hatte, wird es in Bad Wörishofen einen Markt geben.

Lemon Slices Gdcb1Fe82F 1280
Bild von Hans Braxmeier auf Pixabay

Die aktuellen Entscheidungen der Staatsministerien für Weihnachtsmärkte, unter anderem auf 3G, Maksen und die Einzäunung des Geländes zu verzichten, beflügeln die schon eine Weile laufenden Planungen in der Kneippstadt Bad Wörishofen für die diesjährige Durchführung eines Weihnachtsmarktes.

„Mit 23 möglichen Teilnehmern stehen wir bereits in Kontakt, sodass wir heuer nach jetzigem Planungsstand über das Angebot am Kurtheaterplatz räumlich deutlich hinaus gehen können“, zeigt Bürgermeister Stefan Welzel das Potenzial auf. Angedacht ist eine Ausdehnung Richtung Pergola.

Ohne 3G- und Maskenpflicht | Staatsminister geben grünes Licht für Weihnachtsmärkte in Bayern

Wie die Stadt mitteilte, wird es auch den Krippenweg wieder geben.

Die Stadt möchte sich auf diese Weise in der Vorweihnachtszeit für Gäste und Einheimische herausputzen. Der Kur- und Tourismusbetrieb wird die entsprechenden Planungen nun forcieren, heißt es in einer Mitteilung auf Facebook.

Mehr aus Bad Wörishofen:

Impfteams machen Station Dirlewang und Bad Wörishofen