In den Gegenverkehr geraten | Frontalzusammenstoß auf der B16 bei Günzburg fordert zwei Schwerverletzte

Am Sonntagnachmittag kam es gegen 13:45 Uhr auf der Bundesstraße 16 zu einem Frontalzusammenstoß zwischen zwei Pkw.

Symbolbild

Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr eine 82-jährige Fahrzeugführerin die B16 in Fahrtrichtung Günzburg. Aus bislang ungeklärter Ursache kam die Fahrzeugführerin auf die Gegenfahrbahn und stieß mit dem Pkw einer entgegenkommenden 63-jährigen Frau zusammen. Die beiden Unfallbeteiligten wurden schwer verletzt.

Zur weiteren Untersuchung und Behandlung wurde die 82-jährige mittels Rettungshubschrauber in ein umliegendes Krankenhaus geflogen. Die 63-jährige Frau wurde mit einem Rettungswagen in ein naheliegendes Krankenhaus verbracht.

Die Bundesstraße 16 war im Bereich der Unfallstelle für etwa 1,5 Stunden gesperrt.

An beiden Fahrzeugen entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Die Gesamtschadenshöhe wird auf ca. 10.000 € geschätzt.

Auf Seiten des Rettungsdienstes waren insgesamt zwei Rettungswagen, zwei Notärzte, ein Rettungshubschrauber, sowie ein Einsatzleiter des Rettungsdienstes an der Unfallstelle.

Die freiwilligen Feuerwehren aus Günzburg, sowie Denzingen waren mit insgesamt 44 Feuerwehrleuten zur Sperrung und technischer Hilfeleistungen vor Ort.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.