Informationen zur EU-Ratspräsidentschaft Deutschlands aus erster Hand in Augsburg

Ob Corona, Brexit oder Klimaschutz – Europa und die Welt erleben unruhige Zeiten. Welchen Beitrag kann die deutsche EU-Ratspräsidentschaft im zweiten Halbjahr 2020 dazu leisten? Darum geht es in der Veranstaltung des Europe Direct-Informationszentrums der Stadt Augsburg und der Europa-Union Augsburg im Rahmen des Langen Tags der Demokratie in Augsburg und der Bürgerdialog-Reihe der Europa-Union Deutschland am Freitag 02. Oktober von 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr live in Augsburg und via Online Übertragung auf Youtube. Gleich vier hochkarätige Expertinnen und Experten sind dabei zu Gast in der Augsburger Stadtbibliothek.

Von der Universität Würzburg reist die Europaforscherin Prof. Dr. Gisela Müller-Brandeck-Bocquet, Professur nach Augsburg. Christian Klein, stellvertretender Leiter des deutschen Arbeitsstabes zur EU-Ratspräsidentschaft im Auswärtigen Amt, berichtet aus erster Hand über die aktuelle Lage im Rahmen der Deutschen EU-Ratspräsidentschaft und mit Markus Ferber MdEP EVP und Damian Boeselager MdEP Volt beleuchten zwei Europa-Abgeordnete den derzeitigen Verhandlungsstand zwischen Europas Regierungen und der Europäischen Ebene aus ganz unterschiedlicher Perspektive. 

„Da kurzfristig auch noch Corona-bedingt der EU-Sondergipfel auf diese Woche verlegt werden musste, freuen wir uns ganz besonders, dass Christian Klein dennoch höchstpersönlich aus der Herzkammer der EU-Ratspräsidentschaft live in Augsburg berichten kann“ und dafür extra aus Berlin anreist, zeigt sich Thorsten Frank als Vorsitzender der Europa-Union Augsburg glücklich. Der auch bundesweit aktive Augsburger Vorsitzende freut sich bereits auf die Moderation der facettenreichen Mischung aus Politik, Wissenschaft und Außenministerium an diesem Abend. „Für die Präsenzplätze sind bereits anmeldebedingt alle Plätze vergeben, signalisiert Markus Hodapp als Leiter des Europe Direct-Informationszentrums. Die Stadt Augsburg biete deshalb auch mit einem Livestream auf ihrem Youtube-Kanal  die Möglichkeit zur virtuellen Teilnahme an.

Partner der Veranstaltung sind neben der Europa-Union Augsburg e.V. und dem Europe Direct-Informationszentrums auch der Bezirksjugendring, die VHS, die Jungen Europäischen Föderalisten Augsburg sowie der Europa-Union Deutschland.