Am 19.05.2022 war der Leichnam eines männlichen Kindes aus der Donau geborgen worden.

3882824C F70B 4C12 9E7D 1755B740705B

Zur Klärung der Identität des Jungen wurde der Fall am gestrigen Mittwoch in der ZDF-Serie „Aktenzeichen XY…ungelöst“ ausgestrahlt.

Sowohl im Fernsehstudio selbst als auch bei der ermittelnden Kriminalpolizei Ingolstadt gingen seither insgesamt 27 Hinweise aus der Bevölkerung ein. Neben konkreten Angaben zu einem im Zusammenhang mit der Tat verwendeten Stein bezogen sich mehrere Anrufe auch auf die mögliche Herkunft des Kindes.

Die Ermittlungsgruppe „Fluvius“ bewertet derzeit die einzelnen Hinweise und geht den sich daraus ergebenden Spurenansätzen nach.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.