Ingolstadt | Sextäter macht sich im Hindenburgpark an Joggerin zu schaffen

Am Samstagmorgen  wurde eine 67-jährige Ingolstädterin gegen 08:00 Uhr während ihrer Laufrunde im Hindenburgpark Opfer eines Sexualtäters.

police-helicopter-1131408_1280 Ingolstadt | Sextäter macht sich im Hindenburgpark an Joggerin zu schaffen Neuburg-Schrobenhausen News Polizei & Co Gaimersheim Hindenburgpark Ingolstadt Sextäter | Presse Augsburg
Symbolbild Polizeihubschrauber

Etwa auf Höhe des Anwesens Nördliche Ringstraße 27 griff der Unbekannte die Frau unvermittelt von hinten an, riss sie zu Boden und führte in einem Gebüsch trotz heftiger Gegenwehr sexuelle Handlungen an ihr aus. Nachdem der Täter von der Joggerin abließ, gelang dem Opfer die Flucht. Die Frau wurde bei dem Vorfall leicht verletzt und durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert.

Trotz einer sofort eingeleiteten Großfahndung, an der auch ein Polizeihubschrauber beteiligt war, entkam der Täter unerkannt. Zunächst war er zu Fuß in Richtung Rechbergstraße geflüchtet.

Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben

Männlich, etwa 20-25 Jahre alt, 175-180 cm groß, hellhäutig und mit blondem Oberlippenbart. Er war bekleidet mit einer Blue-Jeans, sowie einem schwarzen Kapuzen-sweatshirt. Zudem trug er rote Sportschuhe.

Wer kann Hinweise zum Gesuchten geben? Wer hat verdächtige Beobachtungen im Hindenburgpark oder auf der Fluchtstrecke gemacht? Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Ingolstadt unter 0841/9343-0 entgegen.

Gaimersheim | Sextäter vergewaltigt Frau auf dem Heimweg

Opfer eines mit roher Gewalt vorgehenden Sexualtäters wurde am gestrigen späten Abend eine 33-jährige Frau aus dem Landkreis Eichstätt.

Sie hatte sich nach einer Musikveranstaltung in Gaimersheim gegen 23:45 Uhr zu Fuß auf den Nachhauseweg gemacht. Von einem ihr unbekannten Mann wurde sie zunächst angesprochen und kurz darauf auf einer Grünfläche zu Boden geworfen, wo dieser sein Opfer trotz heftiger Gegenwehr vergewaltigte. Die Frau konnte sich glücklicherweise selbst befreien, nach Hause retten und  die Polizei verständigen.

Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen blieben ohne Erfolg.

Die Kriminalpolizei Ingolstadt hat die Ermittlungen übernommen und sucht mit folgender Beschreibung nach dem Täter:

Männlich, dunkelhäutig, schwarzafrikanischer Typ, 20-30 Jahre alt, ca. 170 groß, dunkles, krauses, kurzes Haar, trug evtl. rot-schwarze Oberbekleidung

Zeugen werden gebeten, verdächtige Beobachtungen oder Hinweise unter der Telefonnummer 0841-9343-0 zu melden.