Augsburg | Autofahrer vom Schlaf übermannt

Am gestrigen Samstag , gegen 20:25 Uhr, meldeten Zeugen einen möglicherweise bewusstlosen Pkw-Fahrer in der Konrad-Adenauer-Allee. Der VW Golf stand mit laufendem Motor im Einmündungsbereich zur Katharinengasse und der Fahrer saß zunächst nicht ansprechbar auf dem Fahrersitz.
Symbolbild/Presse Augsburg
Polizeibeamten konnten den 40-jährigen Mann nach längeren  Versuchen aufwecken und stellten fest, dass dieser erkennbar unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Der Rettungsdienst brachte den Fahrer zur weiteren Beobachtung in ein Krankenhaus.
 
Neben möglichen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie der Trunkenheit im Verkehr muss sich der 40-Jährige allerdings noch wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis sowie Urkundenfälschung verantworten. Dem Beschuldigten war bereits behördlich die Fahrerlaubnis entzogen worden und bei seinem vorgezeigten Führerschein handelte es sich um eine Totalfälschung.
 
Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.