Augsburg | Betrügerische Kontrolleure unterwegs

Gestern Mittag (24.03.2020) gegen 13.30 Uhr klingelten zwei Männer in grüner Schutzkleidung bei einer Anwohnerin in der Wilhelm-Hauff-Straße im Bereich der 20er-Hausnummern. Sie gaben gegenüber der Frau (die alles vom Türspion aus verfolgte) an, vom Gesundheitsamt zu sein und wegen der aktuellen Corona-Situation medizinische Abstriche machen zu müssen.

magic-eye-371396_1280 Augsburg | Betrügerische Kontrolleure unterwegs Augsburg Stadt News Polizei & Co | Presse Augsburg
Symbolbild

Die Bewohnerin verlangte daraufhin den Ausweis der Beiden und machte ihnen auch unmissverständlich klar, sie nur unter Vorzeigen des Ausweises in die Wohnung zu lassen.
Die angeblichen Corona-Kontrolleure gaben daraufhin zur Antwort, ihre Ausweise im Auto vergessen zu haben, gingen weg und kamen nicht wieder.

Die 23-Jährige hat sich vorbildlich verhalten und die mutmaßliche Betrugshandlung erkannt. Besuche vom Gesundheitsamt werden in der Regel zuvor angekündigt, insbesondere in Verbindung mit Corona-Infektionen. Verständigen Sie im Zweifelsfall umgehend die Polizei unter der Notrufnummer 110.

Ein ähnlicher Vorfall, allerdings mit eventuell betrügerisch agierenden Handwerkern „Corona Hausreinigung“ ereignete sich im Landkreis Augsburg und konnte von der Gersthofer Polizei unterbunden werden. 


Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.