Augsburg | Mann bedroht zwei Bekannte mit dem Messer

Am Samstag gegen 23.10 Uhr rief ein 45jähriger Mann bei der Polizei an und forderte eine Streife in die Rauwolffstraße. Andernfalls würde er mit seinem Messer auf Menschen losgehen.
Whatsapp Image 2020 01 29 At 21.27.54.Jpeg
Symbolbild/Presse Augsburg
 
Der Anrufer und zwei weitere Personen wurden letztendlich in der Schroeckstraße angetroffen. Der 45-Jährige versuchte zu flüchten, konnte aber von den Beamten gestellt werden. Die Situation war dahingehend heikel, da der Mann nun aktiv auf die Beamten zuging und das Mitführen eines Messers möglich war.
 
Er konnte jedoch nach Androhung von unmittelbarem Zwang widerstandslos festgenommen werden. Nach bisherigem Stand kam es im Vorfeld zu einer gegenseitigen, körperlichen Auseinandersetzung zwischen dem 45-Jährigen und seinen beiden 26- bzw. 36jährigen Bekannten. Dabei bedrohte er diese mit einem Messer. Zu Stichbewegungen kam es offenbar nicht. Das besagte Küchenmesser konnte durch die Einsatzkräfte sichergestellt werden. Der 45-Jährige und seine Bekannten waren deutlich alkoholisiert. Die Polizei ermittelt nun wegen Körperverletzung und Bedrohung gegen den 45-Jährigen. Seine beiden Bekannten müssen sich wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten. Die drei Männer haben außerdem gegen das Infektionsschutzgesetz verstoßen.
 
Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.