Augsburg | Mann schlägt nach Streit mit einem Unbekannten wahllos auf Passanten ein

Am heutigen Freitagmittag gegen 12.50 Uhr, kam es zu einem Vorfall am Vorplatz des Augsburger Hauptbahnhofs. Ein 27-jähriger Eritreer war zunächst mit einem bislang unbekannten Mann in Streit geraten. Plötzlich schlug der 27-Jährige scheinbar wahllos auf vorbeigehende unbeteiligte Passanten ein und verletzte diese teilweise leicht.

Symbolbild | Foto: Dominik Mesch

Der Angreifer konnte wenige Minuten nach der Tat in der Halderstraße widerstandslos festgenommen werden. Die Polizei brachte den Mann auf die Polizeiinspektion Mitte und übernahm die weiteren Ermittlungen. Über die Hintergründe der Tat ist zum jetzigen Zeitpunkt nichts bekannt, könnte jedoch an der psychischen Verfassung des Mannes liegen.

Bislang haben sich sechs Geschädigte bei der Polizei gemeldet. Die Polizeiinspektion Augsburg Mitte bittet eventuell weitere Geschädigte und Zeugen sich unter der Telefonnummer 0821/323-2110 zu melden.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.