Innenstadt | Mißglückter Raubüberfall auf 34-Jährige an Bushaltestelle

Eine 34-Jährige befand sich am Dienstag, gegen 14:40 Uhr, zu Fuß in der Jakoberwallstraße. Als sie sich an der Bushaltestelle City-Galerie (Bahnsteig C) befand, rempelte sie ein Unbekannter von hinten an und wollte ihre über die Schulter getragene Handtasche entreißen.

Police 1530531 1280
Polizeirevier

Kurz darauf kam ein zweiter Mann hinzu und versuchte, das Handy der Frau, welches sie in der Hand hatte, wegzunehmen. Die 34-Jährige konnte die Wegnahme ihrer Sachen verhindern, stürzte dabei jedoch zu Boden. Die beiden jungen Männer flüchteten daraufhin in unbekannte Richtung.

Die Angegriffene begab sich daraufhin in ein nahegelegenes Geschäft und ließ von einem dortigen Mitarbeiter die Polizei verständigen. Da sie leichte Verletzungen im Gesicht und an der Hand aufwies, wurde sie zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Im Rahmen einer Fahndung konnten die beiden Männer nicht mehr angetroffen werden. Sie sollen beide circa 20 Jahre alt und südländischen Typs sein. Einer von ihnen war mit einer dunklen Jeans und einer blauen Jacke mit Patches an beiden Ellenbogen bekleidet. Der andere trug eine dunkle Jeans und dunkle Oberbekleidung.

Mögliche Zeugen konnten vor Ort nicht mehr festgestellt werden. Da die Bushaltestelle um diese Zeit jedoch stark frequentiert ist, sollten mehrere Personen den Vorfall mitbekommen haben.

Die Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Augsburg unter der Telefonnummer 0821/323-3810 zu melden.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.