Augsburg | Neunjähriger Fahrschüler – 64-jährige Oma auf dem Beifahrersitz

Am Samstag (22.12.2018) staunte eine Polizeistreife der Verkehrspolizei Augsburg nicht schlecht. Den Beamten fiel in der Franz-Josef-Strauß-Straße ein Opel wegen seiner sehr langsamen Fahrweise auf.

Bei der anschließenden Verkehrskontrolle saß ein Neunjähriger auf dem Fahrersitz, weshalb die obligatorische Nachfrage bzgl. Führerschein entfiel. Stattdessen musste sich die Beifahrerin des Jungen erklären: die 64jährige Großmutter. Sie muss sich nun wegen Zulassen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.

P.S. Bei ihren Omis ist den Enkelkindern  oft mehr erlaubt als bei ihren Eltern. Manchmal jedoch Zuviel….

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.