Augsburger Plärrer | Übermut (mit drei Promille) tut selten gut

Gestern, gegen 18:10 Uhr, rannte und tobte ein 38-jähriger Mann zusammen mit einem Bekannten über das gut besuchte Plärrer-Festgelände. Die beiden Männer stießen sich wiederholt rücksichtslos gegen andere Festbesucher und versuchten sich gegenseitig zu Fall zu bringen.

Dsc 7691

Foto: Dominik Mesch

Dabei rempelte der 38-Jährige einen 83-jährigen Plärrerbesucher derart heftig an, dass der Senior stürzte und sich eine stark blutende Gesichtsverletzung zuzog. Polizeibeamte wurden auf den Vorfall aufmerksam und konnten den 38-Jährigen, der in der Menschenmenge unerkannt entkommen wollte, festhalten. Der mit knapp drei Promille alkoholisierte und völlig uneinsichtige Beschuldigte musste zur Verhinderung weiterer Sicherheitsstörung in Gewahrsam genommen werden. Gegen den Mann wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.