Augsburg | Bewohner einer Gemeinschaftsunterkunft bedroht erneut Security-Mitarbeiter mit dem Messer

Am Freitag (11.01.2019), gegen 17:50 Uhr, teilte ein Security-Mitarbeiter einer Gemeinschaftsunterkunft in der Proviantbachstraße mit, dass er soeben von einem 33-jährigen Algerier bedroht worden war.

Messer 1499617886
Symbolbild

Der 33-Jährige war zusammen mit einem 29-Jährigen mit einer lauten Musikbox zum Eingang der Unterkunft gekommen, wo sie ermahnt wurden, die Musik leiser zu machen. Der 33-Jährige zog daraufhin ein Messer und bedrohte den 25-jährigen Security-Mitarbeiter. Dieser und ein weiterer Mitarbeiter flüchteten daraufhin in den Keller des Gebäudes und riefen von dort die Polizei.
Bei Eintreffen der Polizei waren der Beschuldigte und sein Begleiter bereits geflüchtet und nicht mehr vor Ort anzutreffen. Eine Fahndung nach den beiden Männern blieb zunächst ohne Erfolg.

Bereits am Vortag war der Algerier wegen mehrerer Delikte aufgefallen und in den frühen Morgenstunden hatte er bereits einen Polizeieinsatz ausgelöst und einen Polizeibeamten leicht verletzt. (Wir berichteten)

Den 33-Jährigen erwartet nun auch noch eine Anzeige wegen Bedrohung.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.