INSA: Union und Grüne legen zu

Die Union und die Grünen haben in der aktuellen Sonntagsfrage des Meinungsforschungsinstituts INSA in der Wählergunst zugelegt. Im sogenannten „Meinungstrend“ für die „Bild“ gewinnen CDU/CSU (36 Prozent) einen Punkt und die Grünen (18 Prozent) eineinhalb Punkte hinzu. Die SPD (15 Prozent) muss einen Punkt abgeben, die FDP (7,5 Prozent) einen halben Punkt.

Insa Union Und Gruene Legen ZuCDU auf Stimmzettel, über dts Nachrichtenagentur

AfD (11 Prozent) und Linke (7,5 Prozent) halten ihre Werte aus der letzten Dezember-Umfrage. Sonstige Parteien kommen zusammen auf fünf Prozent (-ein Prozentpunkt). Die schwarz-rote GroKo kommt zusammen auf 51 Prozent.

Deutlich stärker ist Schwarz-Grün mit 54 Prozent. Sowohl eine Ampelkoalition aus Grünen, SPD und FDP als auch Rot-Rot-Grün unter grüner Führung kommen jeweils nur auf 40,5 Prozent. „Die Grünen setzen sich von der SPD ab, sind aber nur halb so stark wie die Union“, sagte INSA-Chef Hermann Binkert. „Auch wegen der jeweils sicheren Stimmen und des zusätzlich möglichen Potenzials spricht viel dafür, dass es bei der Bundestagswahl beim aktuellen Ranking zwischen den Parteien bleibt.“

Für die Erhebung wurden vom 1. bis zum 4. Januar insgesamt 2.072 Bürger befragt.