„Internet World“ wegen Coronavirus verschoben

Die Münchener Messe „Internet World“ wird wegen Sorge um die weitere Verbreitung des Coronavirus verschoben. Ein neuer Termin wurde zunächst nicht bekannt. Betroffen ist auch die angeschlossene „Content-Marketing Conference“.

internet-world-wegen-coronavirus-verschoben "Internet World" wegen Coronavirus verschoben Politik & Wirtschaft Überregionale Schlagzeilen Absage Ausland Coronavirus Deutschland Es Hannover Hannover Messe Internet laut März Messe München neuer Teilnehmer Termin Veranstalter Weil | Presse AugsburgInternet World, über dts Nachrichtenagentur

Bis zuletzt hatte es geheißen, dass keine Veranlassung für eine Absage oder Verschiebung bestehe, unter anderem weil vergleichsweise wenige Teilnehmer aus dem Ausland erwartet würden. Die Lage habe sich aber zuletzt fast stündlich verändert, teilte der Veranstalter mit. Die „Internet World“ sollte am 10. und 11. März zum 24. Mal in München stattfinden.

In den letzten Tagen waren zahlreiche andere Messen abgesagt worden, darunter die Berliner Reisemesse ITB, die Leipziger Buchmesse und die Hannover Messe. Laut Abfrage der dts Nachrichtenagentur bei Landesgesundheitsministerien, Städten und Landkreisen, wurden bis Samstagmittag in Deutschland mindestens 717 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt.