Ist das Stuttgart 2.0? Hunderte Randalierer greifen Polizei am Frankfurter Opernplatz an

In der heutigen Nacht am Opernplatz zu Ausschreitungen gegenüber den dort eingesetzten Polizeikräften. Es gab Bilder zu sehen, die schwer an die Ausschreitungen in Stuttgart vor wenigen Wochen erinnern.

Heute Nacht war am Frankfurter Opernplatz eine Freiluftparty eskaliert, zwischen 500 bis 800 Menschen waren zu dieser Zeit noch am beliebten Platz. Am Brunnen des Platzes kam es zwischen 25 – 30 Personen zu einer großen Schlägerei. Die Polizei wollte mit etwa zehn Kräften einschreiten, um die Situation zu beruhigen. Die Lage schlug daraufhin um. Die an der Schlägerei beteiligten Personen richteten ihre Aggressionen nun offen gegen die Beamten, weitere Personen mischten sich ein. Am Ende sollen nach Augenzeugenberichten hunderte beteiligt gewesen sein. Die Polizisten wurden unter anderem mit Flaschen beworfen. Die Angreifer wurden dabei von den Menschen noch verbal angestachelt und unterstützt. 

Die Beamten mussten den sich zunächst zurückziehen und Verstärkung anfordern. Schon auf der Anfahrt wurden auch die Unterstützungskräfte angegriffen und Polizeifahrzeuge beschädigt. Die Beamten riegelten den Platz zunächst mit Polizeiketten ab, mussten nach weiteren Attacken gegen sie den Platz aber räumen.

Die Polizei startete anschließend mit gezielten Festnahmen. 39 Personen konnten noch vor Ort festgenommen werden, acht befinden sich noch immer in Polizeigewahrsam. Um wen es sich bei den Personen handelt, wollte die Polizei noch nicht sagen.