Insgesamt 10.896 Windeln spendeten Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Donau-Ries für die Spendenaktion des Bezirk Schwaben „Jede Windel hilft!“. Vier Abgabestellen unterstützten die Aktion und nahmen die Spenden entgegen, die im Landratsamt verpackt und am 04.07.2022 durch den Bezirk Schwaben abgeholt wurden.

 Der Landkreis Donau-Ries unterstützt die Leidtragenden des Kriegs in der Ukraine. Im Rahmen der schwabenweiten Hilfsaktion „Jede Windel hilft!“ sammelten vier Abgabestellen unter der Koordination der Ehrenamtsbeauftragten Karin Brechenmacher Windeln aller Größen und Marken. Unglaubliche 10.869 Windeln wurden dabei zusammengetragen, die am 04.07.22 durch den Bezirk Schwaben abgeholt wurden und im Anschluss mit den Spenden weiterer Landkreise durch das Hilfswerk Schwaben Bukowina e.V. direkt zu den Bedürftigen in die ukrainische Partnerregion des Bezirks Schwaben in Tscherniwzi transportiert wurden.

Windeln Fuer Die Ukraine
Ehrenamtsbeauftragte Karin Brechenmacher, Landrat Stefan Rößle und Stabsstellenleiter Klemens Heininger (v. l. n. r.) freuen sich über 10.896 Windeln für die Ukrainehilfsaktion „Jede Windel hilft!“. Jennifer Werner, LRA

Nicht nur für Landrat Stefan Rößle stand die freiwillige Teilnahme des Landkreises Donau-Ries an der Sammelaktion des Bezirks außer Frage. „Wenn Windeln im Großhandel nicht in benötigter Menge zur Verfügung stehen und wir auf diese Weise unterstützen können, sehe ich dies als Gewissenssache und Selbstverständlichkeit,“ so Landrat Rößle. „Ich bedanke mich bei allen Spendern für die Beteiligung und für jede einzelne Windel, denn „Jede Windel hilft!“ Auch Wemdings Bürgermeister Dr. Martin Drexler, der sich mit der Stadtverwaltung postwendend als Sammelstelle zur Verfügung stellte, ist überzeugter Befürworter dieser Hilfsaktion und lobte nach Abschluss der Sammeltage deren Verlauf: „So funktioniert Zusammenarbeit! Einfach, schnell, komplikationslos und effektiv“, lautete das Fazit des Bürgermeisters. Gleiches galt auch für die weiteren Sammelstellen in Donauwörth und Nördlingen unter der Leitung des Caritasverbandes Nordschwaben sowie der Sammelstelle in Rain unter der Organisation der Ukrainehilfe Rain in Zusammenarbeit mit dem Faschingsclub Rain. Dort wurden in der lokalen Drogerie durch die Organisatoren sogar noch separat Windeln in Großmengen eingekauft. So konnte das unglaubliche Ergebnis von insgesamt 10.896 Windeln erreicht werden. Organisiert wurde die Sammelaktion von der Ehrenamtsbeauftragten in der Stabsstelle Kreisentwicklung und Nachhaltigkeit. Dort wurden alle Windeln ordnungsgemäß gezählt und in Kartons verpackt und am 04.07.2022 dem Bezirk Schwaben zum Transport in die Ukraine übergeben.

Das Engagement für die Ukraine dient zudem einem guten Zweck in Schwaben. Der Landkreis, der die meisten Windeln sammelt, gewinnt demnach einen Betrag in Höhe von 2.500 Euro für ein soziales Projekt in der eigenen Region. Welcher Landkreis am Ende die meisten Windeln gesammelt hat, wird allerdings erst noch bekannt gegeben.