In diesen Tagen findet in Wildbad Kreuth traditionell die Klausurtagung der CSU-Landesgruppe statt. Augsburgs Bundestagsabgeordneter Dr. Volker Ullrich konnte sich dort mit dem britischen Premierminister David Cameron unterhalten. Neben der Flüchtlingskrise und der Zukunft Europas überraschte ein anderes Thema: Es wurde über den FC Augsburg gesprochen.

Großbritanninens Premier David Cameron und Dr. Volker Ullrich sprachen auch über den FCA. | Foto: Facebook
Großbritanninens Premier David Cameron und Dr. Volker Ullrich sprachen auch über den FCA. | Foto: Facebook

Traditionell befindet sich die CSU-Landesgruppe zum Dreikönigstag im Wildbad Kreuth zur Klausur. In diesem Jahr konnte dort David Cameron, Premierminister Großbritanniens als Gast begrüßt werden. Auch der Augsburger Bundestagsabgeordnete Dr. Volker Ullrich hatte die Gelegenheit zu einem Gedankenaustausch mit dem Spitzenpolitiker. Doch nicht nur die aktuellen Themen der Politik wurden angesprochen, die beiden bekennenden Fußballanhänger unterhielten sich auch über den FC Augsburg und sein anstehendes Duell mit dem englischen Traditionsverein FC Liverpool in der Europa League. Cameron zeigte sich bestens informiert über den schwäbischen Erstligisten. Auch die ebenfalls anwesende Bundeskanzlerin Angela Merkel beteiligte sich kurz an dem Gespräch und verdeutlichte, dass es sie schon beeindruckt, was man in Augsburg leistet. „Eine begeisternde Geschichte!“ Es zeigte sich auch dort wieder einmal deutlich, dass es den Zirbelnusskickern gelungen ist, sich bekannt zu machen. Jetzt kennt den FCA in Europa #JedeSau.