Die Stadt Augsburg möchte jungen Menschen viele Freizeitaktivitäten anbieten und ihnen gleichzeitig beratend zur Seite stehen. Hierzu gibt es bereits eine ganze Reihe entsprechender Angebote. Mit einer Kinder- und Jugendbefragung, die ab sofort und noch bis 12. Juni läuft, will das Amt für Kinder, Jugend und Familie herausfinden, ob diese auch dem entsprechen, was sich junge Menschen wünschen und brauchen. Gefragt sind alle Kinder, Jugendlichen und junge Erwachsene im Alter von 6 bis 26 Jahren. Die Befragung ist anonym.Screenshot 2022 05 20 064552

„Die Stadt verändert sich, und die Lebenswelten der Kinder und Jugendlichen machen da keine Ausnahme. Deshalb gilt es für die Verwaltung am Ball zu bleiben, Veränderungsbedarf zu erkennen und daraus zu lernen. Mit der Befragung stellen wir künftige Entscheidungen auf die solideste Grundlage, die man sich denken kann. Denn wir fragen vorher die, die es betrifft: Unsere Kinder und Jugendlichen!“, so Sozialreferent Martin Schenkelberg.

Joachim Herz, der Leiter des Amtes für Kinder, Jugend und Familie wirbt für eine rege Teilnahme an der Befragung: Ob es um Freizeit, Leben, Schule oder Beruf geht. Die Befragung deckt eine Vielzahl an Themen ab. Jede Stimme ist wichtig und hilft uns, die Rahmenbedingungen für Kinder und Jugendliche in unserer Stadt zu verbessern.“

Die Umfrage ist unter augsburg.de/jugendbefragung zu finden. Wer sie lieber auf Papier machen möchte, kann sie sich an ein Jugendzentrum in ihrer Nähe, an die JaS/SaS-Kraft ihrer Schule, an das Spielmobil/ den Spielwagen sowie weitere Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe oder direkt an das Amt für Kinder, Jugend und Familie wenden. Dort gibt es Unterstützung, falls welche benötigt wird.

22 05 19 Qr Code Augjugendbefragung

Die Befragung wird vom Amt für Kinder, Jugend und Familie, (Halderstraße 23, 86150 Augsburg) durchgeführt und ausgewertet. Die erhobenen Daten werden nach der Auswertung gelöscht