Junge Frau legt sich in Senden vor fahrendes Auto

Über ihr Motiv schweigt eine 17-Jährige noch immer: Am gestrigen Dienstag gegen 10:25 Uhr legte sich eine 17-jährige Jugendliche in der Ortsstraße kurz nach dem Bahnübergang in Richtung Hauptstraße vor ein fahrendes Auto.

Eine 79-jährige Pkw-Fahrerin konnte ihr Auto gerade noch abbremsen und ausweichen, bevor sie die Jugendliche touchiert hätte. Die Jugendliche stand danach auf und lief davon. Kurze Zeit darauf griff sie eine Streife der Polizei Senden auf. Da sich die 17-Jährige den Beamten gegenüber nicht kooperativ zeigte und keinerlei Angaben zu ihrer Identität machte, nahmen die Polizisten sie zunächst mit zur Dienststelle. Nachdem sie keinerlei Verwandte hat, die den Behörden bekannt wären, übergaben die Beamten sie dem Jugendamt. Ein weiterer Zeuge berichtete, dass es den Anschein erweckte, als legte sich die Jugendliche absichtlich vor das Auto, um einen Unfall zu provozieren. Suizidale Hintergründe scheiden nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen aus. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Geschädigte, die ebenso ausweichen mussten, werden gebeten, sich mit der Polizei Senden unter Tel. 07307/91000-0 in Verbindung zu setzen.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.