„Die Situation an der Front ist schwierig“, sagte Präsident Selenskyj zuletzt.“ Trotz großer russischer Verluste versuchten die Besatzer, in die Region Donezk vorzudringen, in der Region Luhansk Fuß zu fassen, in die Region Charkiw vorzudringen.