Kantar/Emnid: GroKo trotz Impfkritik mit stabilen Umfragewerten

Die Große Koalition hat trotz heftiger Kritik am Impfstart in Deutschland nicht in der Wählergunst verloren. Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Kantar/Emnid wöchentlich für die „Bild am Sonntag“ erhebt, kommen CDU und CSU wie in der Vorwoche auf 36 Prozent. Die Sozialdemokraten können einen Punkt zulegen und kommen nun auf 16 Prozent.

Dts Image 6901 Ntsoqhcefi 3121 800 600SPD auf Stimmzettel, über dts Nachrichtenagentur

Die Linkspartei verliert einen Punkt und rutscht auf sieben Prozent ab. Die Grünen (19 Prozent), die FDP (sieben Prozent) und die AfD (neun Prozent) können ihre Werte aus der Vorwoche halten. Die sonstigen Parteien würden sechs Prozent wählen (+/-0). Für die Erhebung befragte das Meinungsforschungsinstitut Kantar/Emnid insgesamt 1.412 Menschen im Zeitraum vom 28. Januar bis zum 3. Februar befragt. Frage: „Welche Partei würden Sie wählen, wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahlen wären?“