Kanuweltcup am Augsburger Eiskanal endet versöhnlich

Am letzten Tag des Weltcupfinale der Kanuslalom-Spezialisten am Augsburger Eiskanal konnten die Fans an der Strecke noch einen deutschen Tagessieg feiern.

2014-08-17-Kanu-Welt-Cup-–-066 Kanuweltcup am Augsburger Eiskanal endet versöhnlich News Sport Augsburg Eiskanal Kanuslalom Weltcup Weltcupfinale | Presse Augsburg
Foto: Wolfgang Czech

Slalom-Kanutin Ricarda Funk (Bad Kreuznach) gewann das Rennen im Kajak-Einer. Sie belegt nach diesem Erfolg Rang 3 in der Abschlusstabelle des Gesamtweltcups, vor Mannschaftskameradin Jasmin Schornberg. Die 22 järhrige Europameisterin, setzte sich im letzten Weltcuprennen der Saison gegen die beiden Tschechinnen Stepanka Hilgertova/Karolina Galuskova durch.

Die Augsburgerin Melanie Pfeifer und Jasmin Schornberg aus Hamm beendeten den Wettkampf auf den Plätzen acht und neun. Corinna Kuhnle (Österreich) sicherte sich das den Scheck für den Weltcupsieg. sicherte sich die Tagessiebte, Corinna Kuhnle aus Österreich.

2014-08-17-Kanu-Welt-Cup-–-079 Kanuweltcup am Augsburger Eiskanal endet versöhnlich News Sport Augsburg Eiskanal Kanuslalom Weltcup Weltcupfinale | Presse Augsburg
Franz Anton und Jan Benzien fuhren knapp am Erfolg vorbei. | Foto: Wolfgang Czech

Im Canadier-Zweier der Herren verpassten Franz Anton und Jan Benzien den Sieg nur knapp. Die beiden Leipziger Kanuten wurden Zweiter und verbesserten sich damit im Gesamtklassement dank einer doppelten Punkteprämie vom dritten auf den zweiten Rang. Der Sieg auf dem Olympia-Eiskanal von 1972 ging an die Franzosen Gauthier Klauss/Matthieu Peche vor den Briten David Florence/Richard Hounslow. Gesamtweltcupsieger wurden die Slowaken Ladislav und Peter Skantar. Das zweite deutsche Paar Robert Behling/Thomas Becker (Merseburg) verpasste als Tages- sowie als Gesamtvierter das Podium knapp.

Das Weltcupfinale war das letzte Aufeinandertreffen vor den Weltmeisterschaften im September in den USA.