Karlshuld | 13-Jähriger wird an Weiher von Hund gebissen – Halter macht sich aus dem Staub

Ein 13-jähriger Junge aus Karlshuld (Kreis Neuburg-Schrobenhausen) wurde am vergangenen Freitag (07.06.19) gegen 14.30 Uhr am Schimmerweiher in Nazibühl von einem freilaufenden Hund in den Rücken gebissen und an der Wade gekratzt.

Der vermeintliche Besitzer des Hundes lief, ohne ein Wort mit dem Jungen zu sprechen, weiter. Bislang ist nur bekannt, dass es sich um einen braunen Hund gehandelt hat.

Hinweise nimmt die Polizei Neuburg unter der Telefonnummer: 08431/6711-0 entgegen.