Karsten Klein bleibt Chef der FDP-Landesgruppe Bayern

Die bayerischen FDP-Bundestagsabgeordneten haben sich heute zu ihrer konstituierenden Sitzung in München getroffen. Der bisherige Vorsitzende der Landesgruppe Karsten Klein wurde in seiner Funktion bestätigt. Ebenfalls wiedergewählt wurde Katja Hessel als stellvertretende Landesgruppenchefin.Klein Hessel 1 Scaled1

„Ich freue mich sehr über das große Vertrauen, das mir meine Kolleginnen und Kollegen entgegenbringen. Die bayerische FDP-Landesgruppe ist mit 14 Abgeordneten so groß wie noch nie. Das bedeutet, dass wir uns thematisch noch breiter aufstellen können und noch stärker als bisher direkter Ansprechpartner für die Menschen vor Ort sein können“, so Karsten Klein.

Klein ist seit 1998 Mitglied der FDP Bayern. Der studierte Betriebswirt gehört seit 2007 dem Landesvorstand an und ist aktuell stellvertretender Landesparteichef und Vorsitzender der FDP Unterfranken. Er war bis 2013 Mitglied des Bayerischen Landtags und dort stellvertretender Fraktionsvorsitzender. Seine Stellvertreterin Katja Hessel arbeitet als Rechtsanwältin und war bis 2013 Staatssekretärin in Bayern. Seit 2020 sitzt sie dem Finanzausschuss des Bundestages vor. Die bayerische Landesgruppe ist im neugewählten Bundestag nach Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg die drittstärkste intrafraktionelle Gruppierung der Freien Demokraten.