Kassenärzte wollen bei Warnung durch App Corona-Test durchführen

Der Chef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, Andreas Gassen, hat zugesagt, dass Nutzer der Corona-Warn-App im Fall eines Alarms der App auch tatsächlich getestet werden. „Wir haben gemeinsam mit den Krankenkassen innerhalb weniger Tage die Grundlage dafür geschaffen, dass niedergelassene Ärzte – meistens Hausärzte – diejenigen Patienten testen können, die mittels der Corona-Warn-App über einen kritischen Kontakt zu einem Infizierten informiert wurden“, sagte Gassen der „Rheinischen Post“ (Mittwochsausgabe). Dieser Test werde von den Krankenkassen bezahlt.

Kassenaerzte Wollen Bei Warnung Durch App Corona Test DurchfuehrenSmartphone-Nutzerin, über dts Nachrichtenagentur

Das Robert-Koch-Institut empfehle, dass Nutzer der App im Falle einer Warnung mit dem Kennzeichen „erhöhtes Risiko“ das Angebot für eine sogenannte PCR-Testung auf SARS-CoV2 erhielten.