Ein aggressiver Mann hatte am gestrigen Nachmittag in einem Verbrauchermarkt in der Kaufbeurer Innenstadt zwei Mädchen begrabscht. Als die Polizei kam um einzuschreiten, ging der Täter auf diese los und verletzte einen Beamten dabei.

Symbolbild

Am Montagnachmittag erreichte die Polizei Kaufbeuren ein Notruf aus einem Verbrauchermarkt in der Kaufbeurer Innenstadt. Ein äußerst aggressiver Mann hatte dort zuvor zwei jugendliche Mädchen unsittlich angefasst und diese über einen längeren Zeitraum im Markt belästigt, bis ein Mitarbeiter des Marktes dazwischen ging. Im Anschluss kam der Sicherheitsdienst des Marktes hinzu. Auch zu diesem Zeitpunkt zeigte sich der Mann noch äußerst aggressiv und ging mit einer Flasche auf sie los. Deshalb wurde er zu Boden gebracht.

Als die Polizeistreife eintraf, versuchte dieser von Beginn an die Beamten zu treten und zu schlagen. Daraufhin musste er weiterhin am Boden fixiert und gefesselt werden. Auch nachdem er gefesselt war, leistete der Mann im Anschluss weiter massiven Widerstand und wollte sich nicht zum Dienstfahrzeug verbringen lassen, sodass er getragen werden musste. Als der Mann in die Haftzelle verbracht worden war, urinierte er aus der Zelle heraus in den Gang in Richtung der Polizeibeamten und beleidigte diese. Ein Polizeibeamter wurde während der Widerstandshandlungen leicht verletzt.