Kaufbeuren | Räuber schlagen Männer auf offener Straße bewusstlos

Die Kripo Kaufbeuren ermittelt in einem Verfahren wegen Raubes und bittet Zeugen, sich zu melden.

Violent 1166556 1280
Symbol-Bild von Anja????#helpinghands #solidarity#stays healthy???? auf Pixabay

Kurz vor Mitternacht am Ostermontag, 18.04.2022, hielten sich zwei Männer im Bereich der Herz-Jesu-Kirche in Kaufbeuren-Neugablonz auf, als sie in der Dunkelheit einen Schrei wahrnahmen. Kurz darauf seien beide Männer mit Faustschlägen traktiert und von mindestens zwei Angreifern bewusstlos geprügelt worden.

Als die beiden Geschädigten wieder zu Bewusstsein gekommen seien, hätten sie festgestellt, dass ihnen die Geldbörse und das Handy entwendet worden seien.

Nachdem einer der Geschädigten einen Notruf absetzte, nahm die Kaufbeurer Polizei die ersten Ermittlungen auf. Vor Ort brachten die Beamten in Erfahrung, dass beide Geschädigten leicht Verletzungen erlitten und keine näheren Angaben zu den Tätern mache konnten. Beide Geschädigte sprachen von vier bis fünf Jugendlichen oder Heranwachsenden, die sie attackiert und beraubt hätten.

Bei der Absuche der Tatörtlichkeit konnten die Geldbeutel der Geschädigten aufgefunden werden. Aus diesen war das gesamte Bargeld in Höhe von mehreren hundert Euro entnommen worden. Das Handy konnte nicht entdeckt werden.

Die Verletzungen der Geschädigten wurden im Klinikum Kaufbeuren ambulant versorgt.

Sollten Personen zur Tatzeit verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, wird um Mitteilung bei der Polizei Kaufbeuren unter Telefonnummer 08341/933-0 gebeten.

Die Ermittlungen zu dem Raubüberfall übernahm die Kriminalpolizei Kaufbeuren übernommen.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.