Nach zwei Pflichtspiel-Niederlagen in Serie möchte der FC Augsburg zurück in die Erfolgsspurt. Vor eigenem Publikum geht es heute gegen RB Leipzig.

Fca Fcb Dfb Pokal 015
Das Aus im Pokal war für Niederlechner & Co. die zweite Niederlage in Serie, jetzt will man zurück in die Erfolgsspur | Foto: Sebastian Pfister

Nach dem Pokal-Aus gegen den FC Bayern ist vor dem nächsten Ligaspiel. Für den FC Augsburg geht es am Samstagnachmittag (15:30 Uhr) gegen RB Leipzig. Nach der Niederlage in Köln möchten die Schwaben gegen die Rasenballer wieder in die Erfolgsspur zurück. Gegen den Champions League-Teilnehmer keine leichte Aufgabe. Seitdem der gebürtige Leipziger Marco Rose auf der Trainerbank sitzt, stabilisierte sich das Team. Aus den letzten fünf Spielen konnten sich die Sachsen, wie der FCA, zehn Zähler sichern. Und noch eine Parallele können beide Clubs vor dem heutigen Aufeinandertreffen ziehen, beiden Teams wird der Keeper fehlen. Während bei den Hausherren Gikiewicz weiterhin mit einer Oberschenkelverletzung ausfallen wird, hat es Gulasci noch härter getroffen. Der ungarische Nationalkeeper wird mit einem Kreuzbandriss lange nicht zur Verfügung stehen. Mit dem früheren Ingolstadter Nyland verpflichtete der amtierende Pokalsieger einen aktuell vertragslosen Schlussmann als Ersatz.

Bei RB wird zudem Nationalstürmer Werner mit einem Infekt fehlen, auch der Einsatz von „Super“ Nkunku ist gestern längst noch nicht klar gewesen.  Bei Augsburg muss die gute Defensive erneut umgebaut werden. Mit Robert Gumny kann der Torschütze vom letzten Heimspiel nicht mitspielen, auch hinter dem Einsatz von Sturm-Tank Berisha steht noch immer ein Fragezeichen.

Mögliche Aufstellung

Koubek – Pedersen, Bauer, Gouweleeuw, Iago – Gruezo, Rexhbecaj – Vargas, Demirovic – Niederlechner, Berisha