Kein Hitzefrei für den FC Augsburg – Bundesligist gewinnt Test mit 8:1 in Mering

Der FC Augsburg musste am heutigen Nachmittag bei deutlich über 30 Grad zum Testspiel beim Landesligisten SV Mering antreten. 3.400 Zuschauer trotzen der Hitze und konnten zwei Überraschungen erleben.

svmering_fca_0019 Kein Hitzefrei für den FC Augsburg - Bundesligist gewinnt Test mit 8:1 in Mering FC Augsburg News Sport FC Augsburg FCA SSV Regensburg SV Mering | Presse Augsburg
Nikola Djurdjics Kopfball ging noch am Kasten der Meringer vorbei. Kurz darauf glich Esswein aus und der FCA legte noch sieben Tore nach. Foto: Andreas Klein

Nach dem 11.1 beim Bezirksligisten TSV Zusamarshausen am Donnerstag musste der FC Augsburg bereits heute wieder antreten. Es ging bei deutlich über 30 Grad zum SV Mering. Ein Mann wird dieses Spiel sicher nie vergessen. Dem 30-jährigen Manuel Müller gelang in der 17. Minute die Führung für den Underdog. Wenige Augenblicke später lag der Ball aber bereits im Netz hinter seinem Torhüter. Doch der Treffer von Nikola Djurdjic wurde aufgrund einer Abseitssituation nicht gegeben. Die Teilnahme des Serbens kam überraschend. Nach einer schwachen letzten Saison stehen bei ihm die Zeichen auf Abschied, zum Trainingsauftakt fehlte er zudem angeschlagen. Auch wenn diesem Tor die Anerkennung verweigert wurde, konnte die Bundesliga-Truppe noch vor der Pause das Ergebnis drehen und mit einer knappen 2:1-Führung (Tore: Esswein, Altintop) in den Schatten der Kabine gehen.