Am 31. Dezember wird der Himmel über Landsberg am Lech wieder in vielen Farben leuchten. Ein Anblick, der nicht ganz ungefährlich ist. Bei unsachgemäßem Abbrennen von Feuerwerkskörpern können große Schäden entstehen.

Wegen der besonderen Brandgefahr appelliert die Stadt Landsberg am Lech an die Bürger, in der Altstadt keine Kleinfeuerwerke, insbesondere keine hochsteigenden Silvesterraketen, abzubrennen. Historische Gebäude könnten durch Funkenflug oder brennende Teile von Raketen gefährdet sein. Die Folgen eines Brandes können, gerade in der eng bebauten Altstadt, verheerend sein.

siehe auch: Augsburger Feuerwehr gibt Tipps zum Umgang mit Feuerwerk

Zum Bereich der Altstadt gehört auch das Gebiet unterhalb der Neuen Bergstraße. Die Stadt Landsberg am Lech bittet darum keine Feuerwerkskörper von hier aus in das dicht bebaute Altstadtviertel rund um das Klösterl abzufeuern.