Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Kempten wurde der Tatverdächtige tags darauf dem Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Kempten vorgeführt. Dieser erließ einen Untersuchungshaftbefehl wegen des Verdachts des versuchtes Totschlags, der versuchten besonders schweren Brandstiftung und weiterer Delikte. Der Tatverdächtige befindet sich nun in einer Justizvollzugsanstalt; die Ermittlungen der Kriminalpolizei sind noch nicht abgeschlossen.