Kiesewetter fordert EU-Kandidatenstatus für die Ukraine noch in diesem Jahr

Der Krieg in der Ukraine könne noch lang und blutig werden, mahnt der CDU-Außenexperte Roderich Kiesewetter im Interview mit RTL/ntv.

Kiesewetter Roderich Inga Haar Db
Quelle: DBT/Inga Haar

Wir müssten alles dafür tun, dass die Ukraine zuversichtlich in die Zukunft schaut. „Dazu gehören schwere, weitreichende Waffen, dazu gehört aber auch finanzielle Unterstützung, Infrastrukturunterstützung und mittelfristig Sicherheitsgarantien und in diesem Jahr noch der Kandidatenstatus in die Europäische Union“, sagte Kiesewetter.

Damit signalisiere man dem ukrainischen Volk, dass sich sein Kampf lohne.