+++Update:

Entwarnung nach Bedrohungslage im Schulzentrum Marktoberdorf

Am Montagmorgen kam es aufgrund einer Bedrohunglage am Schulzentrum in Marktoberdorf zu einem Großeinsatz der Polizei.

„Kinder werden heute sterben.“, diesen Schriftzug hatten Unbekannte am Wochenende an Außenwand der Staatlichen Realschule Marktoberdorf hinterlassen. Eine Drohung, die die Polizei offensichtlich sehr ernst nimmt. Der Bereich um das Schulzentrum wurde weiträumig gesperrt, neben der Realschule sind auch das Gymnasium, die Mittelschulen und die Don-Bosco-Schule betroffen. Der Unterricht in den Schulen fällt heute aus, auch die Betreuung der kleineren Kinder im Peter-Dörfler-Kindergarten kann nicht erfolgen.

Dsc 0136
Foto: Nikolas Schäfers

Ein Großaufgebot der Polizei mit etwa 50 Einsatzkräften durchsucht mit Sprengstoffhunden das gesamte Areal. Noch liegen keine Erkenntnisse vor.