Kinderporno-Razzia im Landkreis Neu-Ulm und in Günzburg

Am heutigen Mittwochmorgen durchsuchten Ermittler der Kriminalpolizei Neu-Ulm sechs Anwesen im Landkreis Neu-Ulm und Günzburg wegen des Verdachts der Verbreitung bzw. des Besitzes von kinder- und jugendpornographischer Schriften.

Polizei1.Png
Foto: Dominik Mesch

 

Die Durchsuchungsbeschlüsse wurden mit Unterstützung der Zentralen Einsatzdienste Neu-Ulm vollzogen. Bei den insgesamt acht Tatverdächtigen handelt es sich um sechs Männer und zwei Frauen im Alter zwischen 14 und 32 Jahren. Bei den Durchsuchungen wurden Speichermedien und Mobiltelefonen sichergestellt.

Die weiteren Ermittlungen führt die Kriminalpolizei Neu-Ulm unter Sachleitung der Staatsanwaltschaft Memmingen.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.