Kissing | (K)ein Spaß mit den neuen Nachbarn – Neubauparty ufert aus

Die Fertigstellung eines Hauses ist ein Grund zu feiern. Wenn man es dabei allerdings übertreibt, wie am Wochenende in Kissing (Kreis Aichach-Friedberg) geschehen, sorgt das nicht unbedingt für ein gutes Verhältnis mit der Nachbarschaft.

Polizei3
Symbolbild

Wegen ruhestörendem Partylärm wurden wir in der Nacht auf Sonntag mehrfach in den Kissinger Nordosten gerufen. In der Marie-Juchacz-Straße war ein neues Musterhaus fertig gestellt worden, was offenbar gebührend gefeiert wurde. Wegen des übermäßigen Lärms wurden Nachbarn in der Nachtruhe gestört und riefen das erste Mal gegen halb zwei an.

Vor Ort wurden die Feiernden zunächst zur Ruhe ermahnt, was auch fruchtete. Jedoch ging gegen vier Uhr wieder ein Anruf über den Lärm ein. Die überlaute Musik wummerte trotz geschlossener Türen und Fenster ziemlich laut nach draußen. Der Verantwortliche vor Ort, ein 26-jähriger aus Augsburg, war sichtlich alkoholisiert, verhielt sich der Streife gegenüber provokant und war nicht gewillt, die Musik nun auszuschalten, da ihm die Nachbarschaft egal sei. Andere Partygäste waren vernünftiger und machten die Musik aus.

Im Wegfahren beleidigte der 26-jährige dann die beiden Polizeibeamten mit einer eindeutigen Geste. Jetzt bekommt er nicht nur eine Ordnungswidrigkeiten-Anzeige wegen der Lärmbelästigung, sondern auch noch eine Strafanzeige wegen Beleidigung.