Kissinger Handballdamen weiter auf Erfolgskurs – KSC schlägt auch Herrsching

Die Kissinger Handballdamen bleiben in der Landesliga auf Erfolgskurs. Das 29:25 (13:9) gegen Herrsching war bereits der fünfte Sieg in Folge für den Vierten der Landesliga.16830740 1190208304423505 3102116006387028287 N

Nur in den ersten fünf Minuten hatte Herrsching die Führung inne. Der Kissinger SC war im ersten Durchgang offensiv zunächst unkonzentriert, nur über die gewohnt starke Kreisläuferin Kathrin Winter gelangen Treffer. Das 1:3 war aber bald aufgeholt, denn Ballgewinne durch die starke offensive Abwehr sorgten für einige leichte Treffer über den Gegenstoß.

Und diese Defensive war in der nächsten Viertelstunde auch der Garant für die Kissinger Führung. Denn Herrsching schaffte nach dem 4:4 Treffer Nummer sechs erst nach 23 Minuten.

Noch konnte Kissing aber nicht so ohne Weiteres davonziehen, denn nach dem 7:4 bereitete den Damen eine taktische Maßnahme der Gäste noch einige Probleme. Herrsching hatte nämlich nach einer Auszeit ebenfalls auf eine offensivere Abwehrformation umgestellt, womit der KSC nicht zurecht kam. Darum konnten sich die Gastgeberinnen bis zur Pause erst auf 13:9 absetzen.

Dafür hatten sie aber die gefährlichste Herrschinger Angreiferin Andrea Petsch, welche bislang die meisten Tore aller Akteure in dieser Saison geworfen hatte, gut im Griff. Die starke Defensive war denn auch der Garant für die Vorentscheidung im zweiten Durchgang.

Denn Kissing kassierte nur fünf Treffer bis zur 45. Minute.

Hannah Ruchti auf der Mitte war wieder einmal eine umsichtige Spielmacherin, sie setzte den Kreis und die Halben regelmäßig gut ein. Davon profitierte auch die sehr dynamische Anne Huber, mit sieben Treffern die beste Kissinger Werferin an diesem Tag. Das 24:14 eine Viertelstunde vor Schluss war Ausweis der deutlichen Kissinger Steigerung nach der Pause.

Bis kurz vor Schluss sah alles nach einem sehr deutlichen Heimsieg für den KSC aus, doch einige Wechsel und letztlich unbedeutende Konzentrationsmängel ließen die Gäste noch etwas näher herankommen. Der 29:25 (13:9) Erfolg für eine souverän auftretende Kissinger Mannschaft war aber nie gefährdet.

mehr Handball in Kissing: Glanzloser Heimsieg | Kissinger SC bezwingt „Kellerkind“ Ichenhausen

Der fünfte Sieg in Folge und der neunte im elften Spiel sorgt dafür, dass die Damen in der Landesliga weiter den vierten Rang behaupten. Zum nächsten Heimspiel Mitte Februar empfängt der KSC den Dritten aus Landshut, zwei Wochen später kommt der Zweite München Laim in die Paartalhalle. Vielleicht ist dann sogar noch eine Verbesserung drin für die Mannschaft, welche sich in einer sehr guten Form befindet.

Trainerin Julia Rawein freute sich über den souveränen Auftritt: „Heute haben wir das wieder sehr gut gemacht. Die Abwehr hat erneut großartig funktioniert, Kathi Winter und Anne Huber waren ausgezeichnet im Angriff und haben aus einer geschlossen auftretenden Mannschaft herausgeragt. Momentan macht uns der Handball enormen Spaß, und wir alle sind stolz auf unsere tolle Siegesserie.“

KSC: Lang; Kefer (2); Pusch (4); Eder (1); R. Gottwald (2); Huber (7); Osterhuber; Ruchti (1); Englberger (1); Zerbs (2); S. Gottwald (5/1); Winter (4).

 

Domenico Giannino