Klare Niederlage im letzten Test – ESV Kaufbeuren verliert klar gegen die Starbulls Rosenheim

Der ESV Kaufbeuren stand vor dem DEL2 Saisonauftakt vor seinem letzten Testspiel. Die Joker traten in der energie schwaben arena gegen den DEL2 Aufsteiger und amtierenden Oberligameister Starbulls Rosenheim an.1000Px Esv Kaufbeuren Logo.svg

Im Kader von ESVK Trainer Marko Raita gab es einige Veränderungen. Der 20-jährige Verteidiger Sten Fischer, der per Förderlizenz vom Kooperationspartner EHC Red Bull München kam, gab sein Debüt für den ESVK. Fabian Nifosi fehlte weiterhin verletzt, Nikolaus Heigl war bei Red Bull München im Einsatz und Sami Blomqvist stand nicht im Kader, da er im ersten Saisonspiel der DEL2 noch nicht spielberechtigt sein wird. Im Tor startete Daniel Fießinger. Eine technische Neuerung gab es auch: Die Hauptschiedsrichter waren zum ersten Mal in der energie schwaben arena mit Mikrofonen ausgestattet, um die Strafzeiten durchzusagen. Vor dem Spiel wurde außerdem Schiedsrichter Stephan Bauer verabschiedet. Die Joker verloren das Spiel vor 1.331 Zuschauern gegen starke Rosenheimer mit 1:6. Den Treffer für die Allgäuer erzielte Thomas Heigl.