Klöckner will Asylbewerber schnell in Landwirtschaft einsetzen

In der Coronakrise dringt Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) auf den Einsatz von Asylbewerbern in der Landwirtschaft, um den Ausfall von Saisonarbeitern auszugleichen. Asylbewerbern, die bisher ein Beschäftigungsverbot hätten, solle „kurzfristig eine Arbeitsaufnahme in der Landwirtschaft“ ermöglicht werden, sagte die CDU-Politikerin den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagsausgaben). „Viele kommen aus sicheren Herkunftsländern wie Albanien, Bosnien und Herzegowina, Serbien oder Montenegro und wollen mitanpacken, sich einbringen.“

Kloeckner Will Asylbewerber Schnell In Landwirtschaft EinsetzenFlüchtlinge an einer Aufnahmestelle, über dts Nachrichtenagentur

Zahlreiche Helfer hätten sich bereits auf der Plattform „daslandhilft“ gemeldet. „Der Ansturm ist riesig – über 30.000 Inserate gab es allein in den ersten fünf Tagen“, sagte Klöckner.