Klosterlechfeld | Hund büxt aus und beißt Spaziergänger

Am Samstag, 23.02.2019, gegen 17:00 Uhr wurde ein 59-jähriger Passant in Klosterlechfeld von einem Bernhardiner angefallen und in den Arm gebissen, nachdem dieser durch das offensichtlich offen stehende Gartentürchen ausgebüxt war.

Durch die Hilferufe des Passanten wurde der Hundehalter darauf aufmerksam und eilte dem Passanten sofort zu Hilfe.

Der Spaziergänger wurde durch den Biss leicht verletzt. Nur seiner dicken Winterjacke hatte er es zu verdanken, dass es nicht zu noch tieferen Bissverletzungen kam.

Während die Überprüfung der Hundehaltung – auch in Hinblick auf den Charakter des Hundes – in die Wege geleitet wurde, wurde ebenso ein Ermittlungsverfahren wg. Fahrlässiger Körperverletzung gegen den Hundehalter eingeleitet.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.